Porto Koufo

Die Siedlung Porto Koufo liegt an dem südlichsten Teil der Sithonia der Halbinsel Chalkidiki und ist vor allem für seine „taube“ Bucht bekannt, der sie ihren Namen verdankt. Die tiefste Bucht in Nordgriechenland ähnelt einem See, so sehr ist sie vom offenen Meer durch die Felsen eingegrenzt ist. Heute ist es eine kleine Fischer- und Feriensiedlung. Hier können Siefrischen Fisch in einer Familientaverne genießen. Die Entfernung der Siedlung macht den Weg hierher lang und deswegen ist die komfortable Fahrt besonders wichtig. Den Weg kürzer zu machen hilft Ihnen Hellenic Taxi, die Ihnen immer einen englischsprechenden Fahrer zur Verfügung stellt. Zu jedem für Sie interessanten Ort kann eine Buchung des Transfers gemacht werden.

Die wichtigsten Entfernungen:

  • Flughafen Thessaloniki “Makedonia” – 140 km
  • Aristotelous Square, Thessaloniki – 149 km
  • Neuer Bahnhof Thessaloniki – 151 km
  • KTEL Makedonia– 153 km
  • Hafen von Ouranoupoli – 111 km

Andere Transport-Dienstleistungen, die jedem Gast zur Verfügung stehen

Überlandbusse – Sie müssen im Voraus erfahren, wo und zu welchem Zeitpunkt der Bus hält, der die geeignete Route hat. Durch das Dorf Porto Koufo fährt der Bus in unterschiedlichen Intervallen 3-mal pro Tag. Oft müssen Sie zusätzlichen Transport nehmen, um die gewünschte Stelle zu erreichen. Dafür müssen Sie an der Haltestelle auf der Autobahn oder in einem nahe gelegenen Dorf aussteigen. Danach müssen Sie ein anderes Transportmittel finden. Erst dann kommen Sie an die gewünschte Stelle.

Öffentliche Taxis können telefonisch in der griechischen Sprache bestellen. Man kann auch mit einem vorbeifahrenden Auto an Ort und Stelle kommen. Taxi Kosten sind in der Regel höher als Transfer-Kosten. Vom Service-Level nicht zusprechen.