Kavala

Kavala ist ein lebendiger Einkaufs- und Ferienort. Vom Stadthafen aus verkehren Fähren zu jeder Insel der Ägäis, einschließlich zu der Insel Thassos. Hier finden Sie auch viele bemerkenswerte Orte: die imposante byzantinische Festung auf dem Berg Symvolo und ein Imaret, der größte Teil von dessen besitzen heute das Hotel und das Archäologische Museum von Kavala. Es gibt auch ein Aquädukt, das bis zum 19. Jahrhundert zur Versorgung der Bewohner mit frischem Wasser verwendet wurde, außerdem befinden sich in der Nähe der Stadt mehrere große ausgestattete Strände mit sauberem Sand und gut entwickelter touristischen Infrastruktur.

Natürlich ist für die Touristen, die zum ersten Mal nach Griechenland kommen, die Transportfrage von großer Bedeutung. Die perfekte Möglichkeit in diesem Fall ist ein Transfer, der Ihnen eine bequemere Fahrt im Vergleich mit dem Bus anbietet. Bei der Ankunft wird ein Fahrer auf Sie warten, der Ihr Gepäck ins Auto bringt und Sie möglichst schnell zu Ihrem Reiseziel bringt.

Die wichtigsten Entfernungen:

  • Flughafen Thessaloniki “Makedonia” – 172 km
  • Neuer Bahnhof Thessaloniki – 152 km
  • KTEL Macedonia– 153 km

Andere Transport-Dienstleistungen, die jedem Gast zur Verfügung stehen

Überlandbusse  – Sie müssen im Voraus erfahren, wo und zu welchem Zeitpunkt der Bus hält, der die geeignete Route hat. Durch das Dorf Kavala fährt der Bus in unterschiedlichen Intervallen etwa jede Stunde. Oft müssen Sie zusätzlichen Transport nehmen, um die gewünschte Stelle zu erreichen. Dafür müssen Sie an der Haltestelle auf der Autobahn oder in einem nahe gelegenen Dorf aussteigen. Danach müssen Sie  ein anderes Transportmittel finden. Erst dann kommen Sie an die gewünschte Stelle.

Öffentliche Taxis können telefonisch in der griechischen Sprache bestellen. Man kann auch mit einem vorbeifahrenden Auto an Ort und Stelle kommen. Taxi Kosten sind in der Regel höher als Transfer-Kosten. Vom Service-Level nicht zusprechen.